Gemeinsam mit der Leitung am REHAB Basel haben wir schweren Herzens entschieden, dass die Tagung nicht wie geplant in den Oktober 2020 zu verschieben.

Wir haben nun den 20. März 2021 als neues Datum für die vierte Schweizer Tagung zur Mensch-Tier Beziehung gewählt. Vorgesehen ist, dass das Programm gleich bleibt, unter dem Vorbehalt, dass alle Präsentierenden dieses Datum einreichten können.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie weiterhin mit dabei sind! Alle angemeldeten Personen werden automatisch auf das neue Datum umgebucht und behalten die Plätze. Sollte Ihnen das Verschiebedatum nicht gehen, melden Sie sich bitte per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir Ihnen die Tagungsgebühr zurückzahlen können. Sicher werden einige Plätze frei, so dass wir auch wieder Kapazität für neue Anmeldungen haben.

Wir hoffen, Sie bleiben alle gesund und wir sehen uns bald!

Am 14. März 2020 findet die nächste Schweizer Tagung mit dem Titel "Der Beitrag tiergestützter Interventionen für die Gesundheit von Mensch und Tier: Forschung und Praxis im Austausch" statt.

Das Programm ist nun online. Wir freuen uns riesig über die Zusagen der hochkarätigen Vortragenden!

Melden Sie sich rechtzeitig an, die Platzanzahl ist begrenzt. Hier finden Sie alle Informationen dazu: https://www.iemt.ch/tagung

 

Ein aktuelles Stellenangebot im Bereich der tiergestützten Therapie an den Universitären Psychiatrischen Klinik (UPK) Basel für Interessierte:

 

Kuh und Mensch: neue Perspektiven auf eine alte Beziehung

An einem öffentlichen Vortrag wird uns Anne Wiltafsky neue und verschiedene Aspekte der Kuh-Mensch-Beziehung vorstellen und uns die vielseitigen Aspekte dieser vertrauensvollen Interaktionen näherbringen. Anne Wiltafsky ist Philosophin. Ihre Grossmutter betrieb einen Ponyhof, die Eltern trainierten in ihrer Freizeit Schafe, Ziegen und Rinder und so fand auch Anne Wiltafsky zu Pferden und speziell zu den Rindern. Sie ist Spezialistin auf dem Gebiet des Rindertrainings und hat eine eindrückliche Beziehung zu ihnen.

Sie haben nun die Möglichkeit, Frau Wiltafsky persönlich kennenzulernen. Wir freuen uns auf einen spannenden und lehrreichen Abend!

 

Wann: Freitag 20. September 2019 um 19:30 Uhr

Ort: Schweizerisches Tropen- und Public Health Institut, Hörsaal 1, Socinstrasse 57, 4051 Basel

Die Veranstaltung kostet 20 Franken für Nicht-Mitglieder, für IEMT Vereinsmitglieder ist sie gratis.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.