Die IAHAIO, der Internationale Dachverband für die Erforschung der Mensch-Tier-Beziehung, wurde im Jahre 1990 als Dachverband für alle nationalen Vereinigungen und andere Organisationen, die sich mit der Erforschung der Mensch-Tier-Beziehung beschäftigen, gegründet.

Der Verband hat seinen Sitz bei der Delta Society in Bellevue, im US-Bundesstaat Washington. Dort sind Repräsentanten in vier Unterkomitees tätig, die für die Koordination von Mitgliedschaften, Konferenzen, Projekten und Finanzen anderer Mitgliedsorganisationen weltweit sorgen.

Hauptaufgabe des Dachverbands ist die Koordination aller Mitgliedsorganisationen untereinander. Und je stärker das Interesse an dieser jungen Wissenschaft weltweit wächst, desto wichtiger wird auch die IAHAIO als verbindendes Element für den Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse und die Weiterentwicklung der Programme. Auch hat der Verband einige internationale Preise ins Leben gerufen, mit denen Beiträge einzelner Menschen oder Institutionen auf dem Gebiet der Erforschung der Mensch-Tier-Beziehungen ausgezeichnet werden, darunter z.B. der "Pets in Cities Award". (Heimtier-in-der-Stadt-Preis) der IAHAIO und der "Distinguished Scholar Award" (Hervorragender-Wissenschaftler-Preis) der IAHAIO, die alle drei Jahre verliehen werden.

Linda Hines
Sekretariat IAHAIO c/o Delta Society
875 124th Ave NE, Ste 101
Bellevue, WA 98005-2531
U.S.A.
Tel.: (425) 226-7357
Fax: (425) 235-1076
Internet: www.iahaio.org

Die Aktivitäten der Mitgliedsorganisationen umfassen z.B.
  • Unterstützung der Städte bei der Umsetzung einer heimtierfreundlichen Politik
  • Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen für die Einführung des Schulprojektes „Rund um den Hund“ an österreichischen Volksschulen
  • In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Bildungsministerium
  • Erstellung eines jährlichen Bildungsprogramms zum Thema "Heimtiere"
  • mit Video, Unterrichtsmaterialien und Arbeitsunterlagen für SchülerInnen
  • Veröffentlichung der fachlich geprüften wissenschaftlichen Zeitschrift Anthrozoos und dem Magazin Interactions, eine Zeitschrift für Heimtierhalter und alle an der Mensch-Tier-Beziehung Interessierten
  • Organisation einer Wanderausstellung zum Thema "Verantwortungsvolle Heimtierhaltung"
  • Forschung zum Thema "Lebensqualität" bei blinden Menschen mit und ohne Blindenhund
  • Organisation von internationalen Konferenzen zum Thema "Mensch-Tier-Beziehung" alle drei Jahre