IEMT Schweiz

Institut für Interdisziplinäre Erforschung
der Mensch-Tier-Beziehung

Dritte Schweizer Tagung zur Mensch-Tier Beziehung

Tiergestützte Interventionen: Ein Gewinn für die Gesellschaft dank Forschung und Praxis

24.03.2018, Basel


Vorträge

Vorträge können sowohl wissenschaftliche Untersuchungen und Ergebnisse wie auch Praxis­erfahrungen und die Präsentation von Praxisprojekten umfassen. Der thematische Schwerpunkt liegt im Bereich der gesellschaftlichen Auswirkungen tiergestützter Interventionen. Wir freuen uns über ein breites Spektrum an Themen und möchten insbesondere auch Praktiker sowie junge Forschende ermuntern, sich für einen Beitrag zu bewerben.

Posterpräsentationen

Es kann aus drei Arten von Posterpräsentationen ausgewählt werden:

  • wissenschaftliche Untersuchungen

  • Praxisprojekte

  • Präsentation als Organisation/Institution.

Die Poster sollten das Format DIN A0 aufweisen. Es stehen Wandflächen zum Aufhängen zur Verfügung.
Während der Postersession werden die Präsentierenden gebeten, bei ihrem Poster für Gespräche mit anderen Kongressteilnehmern zur Verfügung zu stehen.
An der Tagung findet ein Posterwettbewerb mit einer Prämierung des besten Posters statt.

Poster: Wissenschaftliche Untersuchung

Es können Untersuchungen zu tiergestützten Interventionen wie auch grundlegend zur Mensch-Tier-Beziehung vorgestellt werden. Erwünscht ist eine Diskussion, inwiefern die Ergebnisse alltagsrelevant sind. Das eingereichte Projekt sollte den Anforderungen wissenschaftlicher Untersuchungen entsprechen.


Poster: Praxisprojekte

Wir möchten gezielt Praktiker, die tiergestützt arbeiten, ermuntern, ihre Arbeit in einem Poster vorzustellen. Dadurch soll die Vielfalt an tiergestützten Interventionen im deutschsprachigen Raum aufgezeigt und einen Austausch unter Gleichgesinnten angeregt werden. Möglich sind Fallbeispiele, Dokumentation der eigenen Arbeit, eines Konzeptes, des eigenen Betriebs etc.

Sie können sich beim Erstellen des Abstracts sowie des Posters an unserem Leitfaden orientieren, den Sie hier herunterladen können. Bei Bedarf kann bei der Erstellung eines Posters in einem gewissen Umfang Hilfe angeboten werden. Bitte reichen Sie dafür Ihre Zusammenfassung mit einem entsprechenden Vermerk ein.

 

Präsentation als Organisation/Institution

Auch dieses Jahr möchten wir möglichst allen Institutionen und Organisationen, die im Bereich der tiergestützten Interventionen und der Mensch-Tier-Beziehung tätig sind, eine Plattform bieten, sich und ihre Tätigkeiten vorzustellen. Nebst einem Poster kann Platz für das Auflegen von Materialien zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie Ihre Organisation präsentieren möchten, melden Sie sich bitte direkt unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Beitrag einreichen

Um sich für einen Vortrag oder ein Poster zu bewerben, reichen Sie bis zum 30. November 2017 eine einseitige Zusammenfassung ihres Beitrages inklusive Titel und Name des Autors ein. Zudem muss angegeben werden, ob ein Poster oder ein Vortrag präferiert wird.

Die Beiträge werden durch ein Abstract-Komitee begutachtet und bis Mitte Dezember ausgewählt. Beiträge, die als Vortrag eingereicht werden, können als Poster angenommen werden.

Beiträge einsenden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einsendeschluss: 30. November 2017

c/o Swiss TPH
Socinstrasse 57
Postfach
4002 Basel